Available courses

 

Professionelles Prüfen und Testen von Software ist eine immer wichtigere Aufgabe, die eine fundierte Ausbildung erfordert. Mit dem ISTQB® Certified-Tester Programm existiert ein weltweit anerkanntes, standardisiertes Aus- und Weiterbildungsschema für Softwaretester.

Dieser akkreditierte Kurs vermittelt einen umfassenden Überblick über Aufgaben, Methoden und Techniken des Softwaretests. Die Teilnehmer lernen alle Schritte des Softwaretestprozesses kennen, von der Planung über die Spezifikation bis zur Durchführung und Protokollierung von Tests. Der „Foundation Level" stellt eine eigenständige Grundlagenausbildung zum professionellen Softwaretester dar. Zusätzlich ist er auch die Basis für weiterführende Ausbildungsblöcke des Certified Tester Programms. 

Die hier aufgearbeiteten Live-Mitschnitte unserer 4-tägigen Präsenzseminare in Videoform und die zu den Kapiteln als PDFs beigefügten Übungen geben sämtliche Trainerinhalte eines Vor-Ort-Seminars wieder und bilden so einen intensiven Online-Video-Kurs. So können Sie in vier lernintensiven Tagen alle nötigen Inhalte für die Zertifizierungsprüfung erlernen oder Sie teilen Ihre Lerneinheiten über eine längeren Zeitraum auf. Sie haben es in der Hand. Mehrere Stunden hintereinander oder jeden Tag nur 1 Stunde – lernen Sie individuell. Zusätzliche Bonusinhalte helfen Ihnen Ihr Verständnis noch weiter zu vertiefen.

Kursinhalt Übersicht

Die ISTQB® Schulung inklusive abschließender Zertifizierung vermittelt einen umfassenden Überblick über Aufgaben, Methoden und Techniken des Softwaretests. Die Teilnehmer lernen alle Schritte des Softwaretestprozesses kennen, von der Planung über die Spezifikation bis zur Durchführung und Protokollierung von Tests. Der „Foundation Level“ stellt die Basis des Ausbildungsprogramms zum Certified Tester dar. Er ist sowohl eigenständige Grundlagenausbildung zum professionellen Softwaretester als auch Basis für die weiterführenden Ausbildungsblöcke des Certified-Tester-Programms.

Inhalt
  • Grundlagen, Begriffe und Prinzipien
  • Testprozess
  • Techniken zur Testspezifikation
  • Dynamische und statische Testtechniken
  • Tests durchführen und auswerten
  • Testen im Softwarelebenszyklus
  • Tests planen, priorisieren und steuern
  • Testteams aufbauen, Rollen, Qualifikationen
  • Testautomatisierung und Tools
Ziel

Dieses Seminar bereitet Sie optimal auf die ISTQB® Certified Tester Foundation Level Zertifizierung vor. Natürlich können die im Seminar vermittelten grundlegenden Techniken, Methoden und Testthemen auch ohne Prüfung erfolgreich in die Praxis umgesetzt werden.

Zielgruppe
  • Auftraggeber
  • Requirements Engineer
  • Produktmanager
  • Projektmanager
  • Softwarearchitekt
  • Softwareentwickler
  • Tester
  • Testmanager
  • Qualitätsmanager
  • Fachbereich
  • Entwicklungsleiter
Buchempfehlung

Wir empfehlen das Buch „Basiswissen Softwaretest“ von Andreas Spillner und Tilo Linz als Vertiefung zum Thema.



Werden Sie schnell und einfach Certified Professional for Requirements Engineer - online, örtlich und zeitlich flexibel und sehr kostengünstig! Mit der bewährten Qualität und Expertise der Software Quality Lab Trainer.

Dieser akkreditierte Kurs vermittelt einen umfassenden Überblick über Aufgaben, Methoden und Techniken des Requirements Engineering. Software Quality Lab bietet als erstes Unternehmen diese E-Learning Variante des international anerkannten IREB® Certified Professional for Requirements Engineering Foundation Level deutschsprachig an. 
Der Online-Kurs vermittelt ausführlich Methoden und Techniken zur Erhebung, Analyse, Definition und Management von Anforderungen und folgt dem offiziellen Lehrplan von IREB® zur Zertifizierungsprüfung. 

  • Flexible Trainingsmodule 
  • 16+ Stunden online Training
  • Übungen
  • Übungsprüfung online

Der IREB® Certified Professional for Requirements Engineering – Foundation Level (CPRE-FL) ist die Basis des international anerkannten, standardisierten Ausbildungsprogramms zur Aus- und Weiterbildung zum zertifizierten Requirements Engineer.


Die hier aufgearbeiteten Live-Mitschnitte unserer 3-tägigen Präsenzseminare in Videoform und die zu den Kapiteln als PDFs beigefügten Übungen geben sämtliche Trainerinhalte eines Vor-Ort-Seminars wieder und bilden so einen intensiven Online-Video-Kurs. So können Sie in drei lernintensiven Tagen alle nötigen Inhalte für die Zertifizierungsprüfung erlernen oder Sie teilen Ihre Lerneinheiten über einen längeren Zeitraum auf. Sie haben es in der Hand. Mehrere Stunden hintereinander oder jeden Tag nur 1 Stunde – lernen Sie individuell. Zusätzliche Bonusinhalte helfen Ihnen Ihr Verständnis noch weiter zu vertiefen.

Kursinhalt Übersicht

Dieses Seminar ist das Foundation Level Modul und stellt die Basis des Ausbildungsprogramms zum Certified Professional for Requirements Engineering (CPRE Foundation Level) dar. Es ist sowohl eine eigenständige Grundlagenausbildung als auch Basis für weiterführende Ausbildungsblöcke dieses Programms. Die Requirements Engineering Schulung vermittelt ausführlich Methoden und Techniken zur Erhebung, Analyse, Definition und Management von Anforderungen und folgt dem offiziellen Lehrplan von IREB® zur Zertifizierungsprüfung.

Inhalt
  • Einführung ins Thema Requirements Engineering
  • Zielgruppen, Stakeholder, Systemgrenze
  • Usecases, Erhebungs-, Darstellungstechniken
  • Erstellen einer Spezifikation
  • Bestandteile und Aufbau einer Spezifikation
  • Nicht funktionale Anforderungen
  • Qualitätskriterien für Requirements
  • Requirements Reviews
  • Requirements Change Management
Ziel

Sie sind in der Lage, die Wichtigkeit und Auswirkungen des Requirements Engineerings zu erkennen, in der täglichen Arbeit zu berücksichtigen und zielführend anzuwenden. Sie kennen verschiedene Möglichkeiten der Anforderungsdefinition (z.B. Usecases, natürlichsprachige Methoden) sowohl im funktionalen als auch im nicht funktionalen Bereich. Nach diesem Seminar sind Sie darauf vorbereitet, die Prüfung zum CPRE abzulegen.

Zielgruppe

  • Auftraggeber
  • Requirements Engineer
  • Produktmanager
  • Projektmanager
  • Softwarearchitekt
  • Softwareentwickler
  • Tester
  • Testmanager
  • Qualitätsmanager
  • Fachbereich
Buchempfehlung

Wir empfehlen das Buch „Basiswissen Requirements Engineering“ von Klaus Pohl und Chris Rupp als Vertiefung zum Thema.



Die Rolle des Softwarearchitekten einzunehmen ist eine immer wichtigere Aufgabe, die eine fundierte Ausbildung erfordert. Erlernen Sie das methodische Handwerkszeug zur Architekturentwicklung und bereiten Sie sich anschließend auf die Prüfung zum iSAQB® CPSA vor.

Das Software Architecture Qualification Board (iSAQB®) bietet mit dem Certified Professional for Software Architecture-Programm ein weltweit anerkanntes, standardsiertes Aus- und Weiterbildungsschema für Softwarearchitekten. In diesem durch das iSAQB® akkreditierten Kurs erlernen Sie nicht nur das methodische Handwerkszeug zur Architekturentwicklung, sondern können sich optimal und in Ihrer eigenen Geschwindigkeit auf die Prüfung zum iSAQB® CPSA vor bereiten.

Im Foundation Level werden Grundlagen gelegt; wenn Sie nach dieser Stufe zertifiziert sind, haben Sie damit belegt, dass Sie in der Lage sind, eigenständig die Architektur eines Systems zu erstellen, zu dokumentieren, die Qualität zu sichern und zu bewerten sowie Kenntnis von den dafür notwendigen Werkzeugen haben.

Die hier aufgearbeiteten Live-Mitschnitte unserer 4-tägigen Präsenzseminare in Videoform und die zu den Kapiteln als PDFs beigefügten Übungen geben sämtliche Trainerinhalte eines Vor-Ort-Seminars wieder und bilden so einen intensiven Online-Video-Kurs. So können Sie in vier lernintensiven Tagen alle nötigen Inhalte für die Zertifizierungsprüfung erlernen oder Sie teilen Ihre Lerneinheiten über eine längeren Zeitraum auf. Sie haben es in der Hand. Mehrere Stunden hintereinander oder jeden Tag nur 1 Stunde – lernen Sie individuell. Zusätzliche Bonusinhalte helfen Ihnen Ihr Verständnis noch weiter zu vertiefen.

Kursinhalt Übersicht

In diesem Seminar erleben Sie an einem konkreten Fallbeispiel, wie Softwarearchitektur in einem iterativen Ansatz nachvollziehbar entsteht. In den ersten Tagen liegt der Fokus auf dem methodischen Handwerkszeug zur Architekturentwicklung. Der vierte Tag ist dann als Vorbereitung auf die iSAQB® Zertifizierung konzipiert und fokussiert auf die theoretische und technische Grundlage von Softwarearchitekturen. Als Abschluss der Schulung wird die Prüfung zum iSAQB® Certified Professional for Software Architecture abgelegt.

Inhalt
  • Grundlagen
    • Rolle und Aufgaben des Software-Architekten
    • Architektur im Software-Lebenszyklus
    • Zusammenhang zwischen Architektur und Organisation (Conway's Law)
    • Projekt- vs. Architekturziele
    • Anforderungen, Rahmenbedingungen und Qualitätsmodelle
  • Entwurf
    • Richtiges Schneiden von Bausteinen und Schnittstellen
    • Prinzipien und Heuristiken
    • Mustersprachen DDD und WAM
    • Architekturmuster (Schichten, SOA, Microservices, ...)
    • Entwurfsmuster (Adapter, Factory, Observer, ...)
    • Übergreifende Konzepte (Logging, Fehlerbehandlung, Virtualisierung, ...)
    • Entwurfsentscheidungen
  • Beschreibung und Kommunikation
    • Baustein-, Laufzeit- und Verteilungssicht
    • Beschreibung mit UML
    • Vorlagen
    • Frameworks für die Architekturbeschreibung
  • Qualität
    • Architekturmetriken
    • Review mit ATAM
  • Werkzeuge
    • Anforderungsmanagement
    • Modellierung
    • Statische und dynamische Architekturanalyse
    • Build- und Konfigurationsmanagement
  • Viele praktische Beispiele und Tipps

Ziel

Sie können problembezogene Entwurfsentscheidungen auf Basis vorab erworbener Praxiserfahrungen treffen. Sie können mit anderen Projektbeteiligten wesentliche Softwarearchitekturentscheidungen abstimmen. Sie können Softwarearchitekturen auf Basis von Sichten, Architekturmustern und technischen Konzepten dokumentieren und kommunizieren.

Voraussetzungen

Grundlegende Kenntnisse in UML und praktische Programmiererfahrung sind für die effektive Teilnahme an diesem Seminar von Vorteil.

Zielgruppe
  • Softwarearchitekt
  • Softwareentwickler
Buchempfehlung

Wir empfehlen das Buch „Basiswissen für Softwarearchitekten: Aus- und Weiterbildung nach iSAQB-Standard“ als Vertiefung zum Thema.



Dieser Kurs basiert auf einem veralteten Lehrplan der ISTQB@.

Ein neuer Kurs mit den aktuellen Lehrplaninhalten abgestimmt auf die aktuellen Zertifizierungsprüfungen ist ebenso bei uns erhältlich. Weitere Informationen zum neuen Kurs und dessen Buchung finden Sie auf unserer Homepage. 

Diese veraltete Version des eCTFL bleibt aber weiterhin für alle eingeschriebenen Personen online zur Verfügung. 


Alte Kursbescheribung:

"Professionelles Prüfen und Testen von Software ist eine immer wichtigere Aufgabe, die eine fundierte Ausbildung erfordert. Mit dem ISTQB® Certified-Tester Programm existiert ein weltweit anerkanntes, standardisiertes Aus- und Weiterbildungsschema für Softwaretester.

Dieser akkreditierte Kurs vermittelt einen umfassenden Überblick über Aufgaben, Methoden und Techniken des Softwaretests. Die Teilnehmer lernen alle Schritte des Softwaretestprozesses kennen, von der Planung über die Spezifikation bis zur Durchführung und Protokollierung von Tests. Der „Foundation Level" stellt eine eigenständige Grundlagenausbildung zum professionellen Softwaretester dar. Zusätzlich ist er auch die Basis für weiterführende Ausbildungsblöcke des Certified Tester Programms. Die Videos des Kurses decken sämtliche Inhalte eines Vor-Ort-Seminars ab und werden zusätzlich durch zahlreiche Bonusinhalte ergänzt um das Verständnis zu vertiefen."